Fruchtsäfte

Zu Saft verarbeitetes Obst stellt besondere Ansprüche an die Analytik. Über die bereits für das Ursprungsprodukt relevanten Untersuchungen hinaus sind spezifische Bestimmungen von Zusatzstoffen, Vitamingehalt und möglichen Kontaminationen durch Produktion und Verpackung notwendig.

DLG Sensorik

Sowohl durch die Beschaffenheit der Ausgangsware (Anbaugebiet, Jahreszeit) als auch durch den Produktionsprozess können bei Fruchtsäften Schwankungen in den sensorischen Eigenschaften auftreten. Diese werden in der sensorischen Prüfung von kompetenten Sensorikern anhand festgelegter Prüfschemata (DLG oder IFU) dokumentiert. Sollten unerwünschte Abweichungen festgestellt werden, können diese mit Hilfe der standardisierten Prüfvorlagen exakt bestimmt werden. Unsere Experten verfügen über langjährige Erfahrung in der Getränketechnologie und unterstützen Sie auf Wunsch bei notwendigen Korrekturmaßnahmen.

Mikrobiologische Untersuchungen

Der Produktionsprozess von Fruchtsäften muss steril ablaufen. Keime im Produkt vermehren sich schnell und machen den Saft ungenießbar.

Wir überprüfen anhand sinnvoller Analysespektren die Keimsituation Ihres Produktes in Bezug auf Bakterien, Hefen und Schimmelpilze. Bei Kontaminationen stehen Ihnen unsere Experten gerne beratend zur Seite.

Vitamine

Der Gehalt an Vitaminen ist für viele Verbraucher ein wichtiger Grund für den Kauf von Fruchtsäften. Durch Parameter wie Anbauzeit, Anbauregion, Lagerdauer und Lagersituation variiert der natürliche Gehalt an Vitaminen in den zur Safterstellung verwendeten Früchten erheblich. Daher muss der Vitamingehalt permanent kontrolliert werden. Gegebenenfalls bedarf es der Zusetzung weiterer Vitamine, wobei die beigefügten Gehalte, deren Homogenität im Produkt und deren Entwicklung bis zum Erreichen des MHD streng zu kontrollieren sind.

Wir bestimmen anhand mikrobiologischer und instrumenteller Prüfverfahren die Gehalte wasserlöslicher und fettlöslicher Vitamine in Ihrem Produkt.

Zusatzstoffe

Bei der Herstellung von Fruchtsäften werden viele verschiedene Zusatzstoffe eingesetzt. Wir kontrollieren die Einhaltung der gesetzlichen Höchstmengen. Getestet werden die Fruchtsäfte u.a. auf Farbstoffe, Konservierungsstoffe, Emulgatoren, Süßungsmittel, Antioxidations- und Verdickungsmittel.

Ihr Ansprechpartner

Nina Mombrei
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
envelopenmombrei@nsf.org