Export nach Ländern außerhalb der EU

Sie möchten mit Ihren Produkten in den US-amerikanischen oder russischen Markt eintreten? NSF ist als kompetenter Laborpartner mit den jeweiligen Anforderungen bestens vertraut. Wir prüfen zuverlässig, ob Ihre Produkte den spezifischen Normen und Vorschriften in diesen Märkten entsprechen.

Gerne stehen wir Ihnen mit umfassenden Beratungsleistungen zur Seite – profitieren Sie von unserem Know-how und unseren internationalen Kontakten!

Export in die USA

Unterstützung europäischer Lebensmittelproduzenten beim Markteintritt in den Vereinigten Staaten von Amerika

Sie möchten in den US-Markt eintreten? Wir sind mit den diesbezüglichen Anforderungen bestens vertraut und beraten Sie gerne. Unsere Dienstleistungen umfassen sechs essentielle Schritte, um den Erfolg sicherzustellen.

Ein mit den Formalien vertrauter Mitarbeiter unseres Instituts berät Sie umfassend bei der Durchführung aller erforderlichen Anträge:

  1. Beratung beim Genehmigungsverfahren durch die US Behörden
    Ein mit den Formalien vertrauter Mitarbeiter unseres Instituts berät Sie umfassend bei der Durchführung aller erforderlichen Anträge.
  2. Voraudits zur Standardeinführung und Umsetzung
    Unsere mit den US-Anforderungen vertrauten Auditoren führen Voraudits in Ihrem Haus durch, um mögliche Schwachstellen zu erkennen, Maßnahmen zu definieren und Sie bei der Umsetzung zu unterstützen.
  3. Unterstützung bei der Erstellung und Kontrolle der Etiketten
    Wir beraten Sie bezüglich der Deklaration, des Aufbaus und der Inhalte der Etiketten einschließlich ihrer Kontrolle und Freigabe.
  4. Analyse
    Da mit NSF Erdmann Analytics ein anerkanntes, weltweit vernetztes Institut für die Durchführung der Analysen verantwortlich ist, erfahren die verwendeten Methoden und resultierenden Ergebnisse eine hohe Akzeptanz bei den US-Behörden.
  5. Audits zur Aufrechterhaltung des Status
    NSF Erdmann Analytics betreut Sie auch nach dem erfolgreichen Eintritt in den US-Markt, um den Status als zugelassener Produzent aufrecht zu erhalten. Zusätzlich wollen wir einen „Concierge Service“ etablieren, mit dem Ihnen in den USA ein kompetenter NSF Mitarbeiter als Ansprechpartner zur Verfügung steht. Dieser Mitarbeiter kann für Sie vor Ort verschiedene Aufgaben übernehmen – beispielsweise kann er die Ware bei Ankunft im Hafen überprüfen oder Gegenproben ziehen und zur Analyse geben. Außerdem verfügen Sie so über eine Kontaktperson zu den US-Behörden – ganz ohne Zeitverschiebung und Sprachbarrieren. Eventuelle Probleme lassen sich schneller und sicherer lösen.
Export nach Russland

Russland ist ein attraktiver, ständig wachsender Absatzmarkt. Viele deutsche Unternehmen liefern bereits in die Russische Föderation oder planen dies für die Zukunft.

Die Anforderungen an Lebensmittel sind komplex und kaum mit der EU harmonisiert. Daher ist eine kompetente Beratung und Produktanalytik unverzichtbar, um diesen Markt erfolgreich beliefern zu können.

Ähnlich der europäischen CE-Kennzeichnung gibt es in Russland eine umfangreiche Zertifizierungspflicht. Da es zwischen der Russischen Föderation und der EU keine Abkommen über eine gegenseitige Anerkennung von Zertifikaten gibt, muss die für Russland bestimmte Exportware zum größten Teil auf Konformität gegenüber den russischen Vorschriften überprüft werden.

In der russischen Gesetzgebung sind folgende Verfahren für den Konformitätsnachweis festgelegt:

  • Pflichtzertifizierung mit Erstellung eines entsprechenden Zertifikats

oder

  • Registrierung der Konformitätserklärung

Der maßgebliche Unterschied zwischen den Verfahren: Bei der Registrierung der Konformitätserklärung haftet der Hersteller für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben. Bei der Pflichtzertifizierung hingegen liegt die Haftung bei der Zertifizierungsstelle, die das Zertifikat erstellt.

Die Anfertigung einer Konformitätserklärung hat unter Hinzuziehung eines unabhängigen, akkreditierten Untersuchungslabors zu erfolgen. Die anzuwendenden Untersuchungsverfahren sind dabei verbindlich festgelegt und den russischen Normen zu entnehmen (Nomenklatur über die zertifizierungs- und registrierungspflichtigen Erzeugnisse). Oftmals kann auch eine zusätzliche freiwillige Zertifizierung im Zusammenhang mit der Erstellung einer Konformitätserklärung sinnvoll sein.

In letzter Zeit hat es wichtige Änderungen in der Normung zum Nachweis der Konformität gegeben. Durch die Regierungsanweisung Nr. 982, Absatz 3, sind aktuelle Nomenklaturen der zertifizierungs- und registrierungspflichtigen Erzeugnisse in Kraft getreten. Gemäß Artikel 9 des Rahmengesetzes vom 27. Dezember 2002 "Über die technische Regulierung" wurden mittlerweile mehrere "Technische Reglements" (TR) von der Regierung verabschiedet, u.a. die TRs für Milch und Milcherzeugnisse, für Fette und Öle sowie für Säfte aus Obst und Gemüse.

Bis zum Ende dieses Jahres plant die russische Regierung den Erlass zum Technischen Reglement "Über die Anforderungen an Fleisch und Fleischerzeugnisse, Herstellung und Verkehr". Seit dem 1. Juli 2010 werden keine sanitär-epidemiologischen Bescheinigungen (Hygienezertifikate) mehr ausgestellt. Die bereits ausgefertigten Hygienezertifikate waren nur noch bis zum 1. Januar 2012 in der Russischen Föderation gültig. Das russische Veterinär- und Pflanzenschutzamt (Rosselkhoznadzor) hat eine Exportliste veröffentlicht, auf der alle deutschen Hersteller vermerkt sind, die aktuell nach Russland liefern dürfen.

Der Verband der Fleischwirtschaft e.V. (VDF) hat auf Forderung des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) ein privatwirtschaftliches Qualifizierungs- und Kontrollsystem (QK-System) für Produktionsbetriebe aufgebaut, die Fleisch nach Russland exportieren wollen. Auditoren aus kompetenten Prüfinstituten wurden hierfür umfassend mit den spezifischen russischen Anforderungen vertraut gemacht.

Sie exportieren Lebensmittel in die Russische Föderation oder planen, diesen wichtigen Markt für sich zu erschließen?

Gerne beraten wir Sie dabei umfassend und stehen Ihnen als Laborpartner mit unserem einschlägigen Know-how zur Seite. Aufgrund der Zulassung durch den VDF und der GOST Zertifizierung können wir Ihnen eine Überprüfung durch das QK-System anbieten und so die Konformität Ihrer Produkte mit den russischen Normen sicherstellen.

Ihr Ansprechpartner

Gerd Untiedt
Associate Director of CRM
envelopeguntiedt@nsf.org